News aus der Branche

22.03.2017  Dibella: Knapp 1.000 Tonnen fair gehandelte Bio-Baumwolle in 2016

Dibella hat im letzten Jahr knapp eintausend Tonnen handgepflückte Baumwolle aus Indien erworben. Nach Angaben des Unternehmens werden die Fairtrade- und GOTS-zertifizierten Fasern ausschließlich von Kleinstbauern geerntet, die der Kooperative Chetna Organic angehören. "Zukünftig werden uns 30 Dörfer aus der Region Adilabad mit nachhaltig angebauten Fasern beliefern", erläutert Ralf Hellmann, Geschäftsführer von Dibella. "Dadurch decken wir nicht nur unseren aktuellen Bedarf. Wir sichern uns auch die Abnahmemengen der kommenden Jahre - und die werden zukünftig deutlich steigen."


Artikel versendenArtikel Drucken


ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg