13.07.2021

Textilpflege-Hersteller verzeichnen mehr Aufträge

Einen starken Anstieg ihrer Aufträge verzeichneten die Hersteller von Textilpflege-Technik in Deutschland im April. Die stiegen um 69 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das meldet der Fachverband VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies.

Vor allem aus dem Ausland gab es gut 80 Prozent mehr Nachfragen. Kunden aus Euro-Staaten bestellten 158 Prozent mehr, andere Auslandskunden nur 22 Prozent. Auch die Binnennachfrage zog an. Hier betrug der Anstieg 55 Prozent. Die Umsätze steigerten sich um 9.5 Prozent.

Exportvolumen um 9,5 Prozent geschrumpft

Die Maschinenexporte des Verbands kamen 2020 auf ein ein Volumen von 788 Millionen Euro. Gegenüber 2019 sank der Wert um 9,5 Prozent. Polen, die USA und Frankreich waren die wichtigsten Abnehmerländer. Nach Polen gingen Maschinen für 89 Millionen Euro (plus 69 Prozent). In die USA und Frankreich verkauften die Verbandsmitglieder Waren für 77 bzw. 68 Millionen (minus 12 und 8 Prozent).

Dafür stiegen die deutschen Exporte der Maschinenbauer innerhalb der EU im ersten Quartal 2020 auf 90 Millionen Euro. Das entsprach einem Plus von drei Prozent.

„Pandemie stellt eine große Herausforderung dar“

Elgar Straub, Geschäftsführer des Verbandes, sieht nicht nur Grund zur Freude: „Nach pandemiebedingt starken Auftrags- und Umsatzeinbrüchen im Jahr 2020 füllen sich die Auftragsbücher vieler Firmen wieder sukzessive. Jedoch stellen nach wie vor internationale Reisebeschränkungen sowie eine schwierige pandemische Situation in vielen Ländern eine große Herausforderung dar.“

Zudem sieht Straub eine Reihe weiterer Probleme, die seinen Mitgliedern aktuell Probleme bereiten. „Hinzu kommen aktuell die explodierenden Rohstoffpreise mit massiven Lieferverzögerungen für Vorprodukte, immer noch stark eingeschränkte und sehr teure Transportbedingungen und ein erheblicher Mangel an Verpackungsmaterialien.“
Textilpflege-Hersteller verzeichnen mehr Aufträge
Foto/Grafik: SN-Verlag
Mehr Waschmaschinen, Trockner und Co. konnten deutsche Firmen im April absetzen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[18.11.2022] Textiltechnik: Umsätze und Aufträge steigen trotz Krisenzeit
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN