20.08.2021

Seminar bereitet auf Gesetz für Lieferkettensorgfalt vor

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz wird viele Unternehmen künftig vor Herausforderungen stellen. Welche das sind und wie die sich angehen lassen vermittelt bald ein Online-Seminar der MaxTex Academy.

Mit dem neuen Gesetz sollen die Umwelt und Menschenrechte in Entwicklungsländern besser geschützt werden. Deutsche Firmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern müssen ab 2023 darauf achten, dass ihre Zulieferer bestimmte Standards einhalten. Ab 2024 sind auch Betriebe mit mehr als 1.000 Beschäftigten betroffen.

Mit Tool Status quo erfassen

Wo die Anforderungen der neuen Regelung im Managementprozess einzubinden sind, wird im Seminar vermittelt. Außerdem stellen die Referenten ein Tool vor, um den Status quo zu erfassen. Neben Geschäftsführungen richtet sich die Veranstaltung auch an Verantwortliche im CSR Management, Vertriebsmitarbeiter, Nachhaltigkeitsbeauftragte in der Textilwirtschaft und Textil-Dienstleister.

Los geht es am Dienstag, 14. September, um 10 Uhr. Das Ende ist für 12 Uhr angesetzt. Rolf Heimann und Jessica Frenzel sind die Referenten. Als Software wird Microsoft Teams genutzt.

Teilnahme kostenlos

Die Teilnahme ist durch eine Förderung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit kostenlos. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldungen gebeten auf der MaxTex-Homepage unter: https://www.maxtex.eu/4-4-lieferk-seminar-14-09-2021.
Seminar bereitet auf Gesetz für Lieferkettensorgfalt vor
Foto/Grafik: Shutterstock
Das neue Gesetz schreibt vor, dass Unternehmen bei ihren Zulieferern unter anderem auf die Einhaltung von Menschenrechten achten müssen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN