05.11.2021

Seminar: Klimaschutz in der Textilindustrie umsetzen

In der Textilindustrie entstehen viele Treibhausgase wie CO2 und Methan. Eine nachhaltigere Gestaltung des Geschäfts stellt zugleich für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Hilfe bietet ein Klimaschutz-Seminar der Maxtex Akademy. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ziel der bisherigen Bundesregierung war, Deutschland bis 2045 klimaneutral zu gestalten. Die künftige Regierung wird voraussichtlich ein früheres Datum festlegen. Das setzt auch die Textilindustrie unter Zugzwang.

Aktuelle Entwicklungen im Blick

Hier soll das Seminar helfen. Die Maxtex Academy und die Klimaschutzberatung Climatepartner zeichnen dafür verantwortlich. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse werden darin behandelt. Auch gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Entwicklungen kommen zur Sprache.

Beispiel aus der Praxis verdeutlicht Theorie

Eine Übersicht über lohnenswerte Klimaschutz-Projekte, die sich über Unterstützung freuen, gibt es ebenfalls. Ebenso wichtig ist die gelungene Kommunikation solcher Maßnahmen im Unternehmen und zu den Stakeholdern.

Praxistipps für den Geschäftsalltag runden das Programm ab. Als Beispiel für eine gelungene Umsetzung wird das Maxtex-Mitglied HAKRO vorgestellt. So soll der Weg zur Klimaneutralität laut Ankündigung „einfach und unkompliziert“ werden.

Anmeldung notwendig

Der Termin für das Event ist Donnerstag, 18. November. Los geht es um 10 Uhr, der Schluss ist für 13 Uhr angesetzt. Teilnehmer zahlen keine Gebühren.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind verbindliche Anmeldungen notwendig. Die nimmt Maxtex online an unter: https://www.maxtex.eu/6-2-klimaschutz-seminar-18-11-2021.
Seminar: Klimaschutz in der Textilindustrie umsetzen
Foto/Grafik: Shutterstock
Klimaschutz stellt Unternehmen vor große Herausforderungen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN