12.11.2021

Britisches Institut wirbt für mehr Elan bei CO2-Einsparungen

Mehr Elan beim Einsparen von CO2 wünscht sich das CILT. Das britischte „Chartered Institute of Logistics and Transport“ stellte daher seinen 18-Punkte-Plan vor, um das Ziel Nullemissionen bis 2050 zu erreichen. Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wählte das Institut den wohl passendsten Zeitpunkt für die Präsentation.

Für CILT muss unter anderem der Transport von Menschen und Gütern neu gedacht werden. Schon bei der Planung künftiger Großprojekte im Verkehr sei es wichtig, Möglichkeiten zur Reduzierung der Treibhausgase (wie öffentlichen Nahverkehr) zu berücksichtigen. Die britische Regierung müsse konkretere Maßnahmen vorgeben, damit die Wirtschaft sich darauf einstellen könne.

Elektrofahrzeuge für Kurzstrecken-Lieferungen verwenden

Lieferungen innerhalb einer Ortschaft sollten von Elektrofahrzeugen bis zu einem festgelegten Datum übernommen werden. Der soll in den nächsten zehn Jahren liegen, weil das kommende Jahrzehnt entscheidend sei, um nötige Weichenstellungen für die Klimaneutralität bis 2050 durchzuführen.

Auch die Verbraucher müssten einige Gewohnheiten ändern. Eine Werbekampagne könne helfen, sie zu überzeugen. Daneben sei auch eine offene Information über die Kosten der Maßnahmen wichtig.

Den englischen Klimaschutz-Plan gibt es bei CILT zum Download unter: https://ciltuk.org.uk/routetozero.
Britisches Institut wirbt für mehr Elan bei CO2-Einsparungen
Foto/Grafik: Shutterstock
Mit einem Plan will das Institut Cilt zum Einsparen von Treibhausgasen und somit dem Klima- und Umweltschutz beitragen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN