02.02.2022

Webinar: CO2-Fußabdruck berechnen lassen

Die Herstellung und Reinigung von Textilien trägt zu den weltweiten CO2-Emissionen bei. Auch Wasser wird dafür verbraucht. Betriebe, die die Menge ihrer abgegebenen Emissionen berechnen wollen, bietet Hohenstein mit seinem „OEKO-Tex Impact Calculator“ die passende Anwendung an.

Gedacht ist das Angebot für Produktionsstätten, die nach „STeP by OEKO-TEX“ zertifiziert sind. Das „Screening Life Cycle Assessment Tool“ soll Firmen die Möglichkeit geben, neben ihren CO2- auch den Wasser-Abdruck zu ermittelt. Gleichzeitig können die Werte auch an andere Stellen wie Kunden vermittelt werden.

Daten auf verschiedenen Ebenen sammeln

Die Daten werden auf Betriebsebene, nach Verarbeitungsschritt oder für ein KG Material ermittelt. Zugleich bietet die Methode die Ansatzpunkte, um Sparmaßnahmen an den Stellen mit den größten Verbräuchen durchzuführen.

Einen genauen Überblick gibt Hohenstein kommenden Dienstag, 8. Februar, in einem englischen Webinar. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Hohenstein online an: https://tinyurl.com/5yvw9tj5.
Webinar: CO2-Fußabdruck berechnen lassen
Foto/Grafik: Shutterstock
Wer seinen CO2-Fußabdruck kennt, kann effektiv an Einsparungen für die Umwelt arbeiten.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[09.07.2024] Elis sponsert Hamburg Open
[05.07.2024] Kosten in der Textilpflege wieder gestiegen
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN