05.09.2022

Reinraumesse legt den Schwerpunkt auf Energie

Energie gehört zu den großen Preistreibern der letzten Monate. Die Messe Cleanzone widmet ihr, genauer der effizienten Nutzung, daher einen Schwerpunkt. Auch robuste Lieferketten und die smarte Automatisierung setzen die Organisatoren der Reinraummesse ganz oben oben auf ihre Agenda.

Gewählt wurden die Themen von der Strategiekommission der Messe, der Cleanzone Conference Jury und der Messe Frankfurt, die das Event veranstaltet. Show Direktorin Anja Diete sagt: „Es war wundervoll zu hören, dass die Auftragsbücher voll sind. Dennoch stellen die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen die Industrie vor neue Herausforderungen. Daher kommt die Cleanzone genau zur richtigen Zeit.“

Reinraumgrößen schrumpfen

Ein Zusammenhang besteht zwischen Nachhaltigkeit und dem Energieverbrauch. Daher führt auf der Veranstaltung kein Weg am Schlagwort vorbei. Laut den Veranstaltern ist die Bereitschaft der Industrie, in energieeffiziente Maßnahmen zu investieren, deutlich gestiegen. Angesichts des hohen Energiebedarfs für Reinräume - vor allem für Klima- und Lüftungstechnik - lohnen sich auch höhere Ausgaben inzwischen weitaus mehr.

Neben einem verringertem Energieverbrauch setzen viele Betreiber darauf, Reinräume nur noch für die wirklich kritischen Bereiche ihrer Produktion auszuweisen. So genannte Minienvironments, die wenig Platz benötigen, stehen daher hoch im Kurs. Auch gute Isolatoren oder Filter-Fan-Units unterstützen dieses Ziel. Verschiedene Aussteller zeigen daher ihre Lösungen dafür.

Lieferketten stellen Reinraumbetreiber ebenfalls vor Herausforderungen. Lockdowns durch die Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben bisher sicher geglaubte Versorgungswege gestört. Rohstoffe, Komponenten, Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen müssen neu organisiert werden.

Neuer GMP Annex erwartet

Besonders für Reinräume, die den GMP-Standard berücksichtigen, kommt dazu noch die lang erwartete Veröffentlichung des aktualisierten EU GMP Annex 1. Der beinhaltet die Risikobewertung in der Produktion und die Kontaminationskontrolle. Die Cleanzone-Veranstalter hoffen, dass er pünktlich zur Messe erscheint, und wollen Fragen rund um das Dokument auf ihrer Konferenz klären.

Pharmaindustrie 4.0 ein Ziel

Besonders Reinraumprodukte können durch Kontaminationen schwere Schäden davontragen. Teils reicht schon ein Staubkorn aus, um Probleme zu bereiten. Die Durchführung von Arbeitsschritten mit Maschinen statt Menschen ist ein Weg, um sie zu vermeiden. Außerdem können so Prozesse optimiert werden.

Ein Schlüssel zur smarten Integration von Maschinen und Robotern in Reinräumen sind Daten. Dazu werden idealerweise die IT und OT (Operational Technology) miteinander verknüpft, um das Ziel der Pharmaindustrie 4.0 zu realisieren. Dabei darf die Sicherheit gegen Hackerangriffe nicht unterschätzt werden.

Bardusch und Kannegiesser nehmen teil

Zu den Ausstellern gehört u.a. Bardusch. Der Stand hat die Nummer G23. Auch die Reinraumstparte von CWS nimmt teil (E21). Elis Cleanroom finden Besucher am Stand E40. Kannegiesser wiederum begrüßt Gäste am Stand E10.

Gut die Hälfte der Aussteller ist zum ersten Mal dabei. Die Organisatoren sehen den Grund in einer hohen Nachfrage nach Reinraumangeboten.

Veranstaltung findet Ende November statt

Durchgeführt wird die Masse am 23. und 24. November, Mittwoch und Donnerstag. Veranstaltungsort ist Frankfurt am Main.

Besucher zahlen für eine Tageskarte im Vorverkauf 34 Euro und während der Veranstaltung 36. Der ermäßigte Preis für Schüler und Studenten beträgt 15 Euro. Entsprechende Nachweise werden vorausgesetzt. Dauerkarten schlagen mit 40 Euro (Vorverkauf) bzw. 48 zu Buche. Tickets für die Cleanzone 2022 können bei der Messe Frankfurt online bestellt werden: https://tinyurl.com/bddkafr2.

Die letzte Cleanzone fand 2020 digital statt. Laut der Messe Frankfurt nahmen Besucher aus 49 Ländern daran teil. Gut die Hälfte davon gehörte zum Management. Die für 2021 geplante Ausgabe wurde im Sommer abgesagt.
Reinraumesse legt den Schwerpunkt auf Energie
Foto/Grafik: Messe Frankfurt/Petra Welzel
Die Cleanzone 2022 öffnet im November wieder ihre Tore für Aussteller und Besucher (Bilder von 2019).
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[15.11.2022] Lars Wismer übernimmt A+A und Glasstec
[09.11.2022] EXPOdetergo: 17.000 Besucher gemeldet
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN