13.01.2023

Risikoanalyse für Lieferketten umsetzen

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) verlangt von Unternehmen, entlang ihrer weltweiten Lieferketten sowohl ökologische als auch soziale Standards umzusetzen. Wie sich Risiken dafür erkennen lassen, lernen Teilnehmer eines Online-Seminars. Das wird von Maxtex und der hessnatur Stiftung Ende Januar angeboten.

Als Mittel der Wahl befasst sich das Seminar mit der Risikoanalyse. Dazu wird u.a. eine beispielhafte Analyse durchgeführt. Daneben werfen die Dozenten Cornelia Pfab und Petra Katzenberger auch einen Blick auf die weiteren Stufen, die zur Umsetzung des neuen Gesetzes notwendig sind. Teilnehmer können auch eigene Fragen stellen.

Nicht nur Geschäftsführer im Fokus

Als Zielgruppe hat Maxtex Mitarbeiter im Einkaufs- und Qualitätsmanagement, CSR, Geschäftsführungen, Nachhaltigkeits- und Menschenrechtsbeauftragte, Produktmanager und Vertriebsmitarbeiter im Fokus. Als Software kommt Teams zum Einsatz.

Vergünstigte Teilnahme für Mitglieder

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 26. Januar, von 10 bis 11.30 Uhr statt. Mitglieder von Maxtex zahlen 99 Euro für ihre Teilnahme, jene von Partnern 199 und alle anderen 299 Euro. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügbar ist, sind verbindliche Anmeldungen für das Seminar Pflicht: https://www.maxtex.eu/405-risikoanalyselksg.
Risikoanalyse für Lieferketten umsetzen
Foto/Grafik: Shutterstock
Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie sich das Risiko von Lieferketten ermitteln lässt.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[12.01.2023] Mewa gewinnt Nachhaltigkeitspreis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN