21.05.2021

Wäsche-Kampagne soll englischem Gastgewerbe helfen

Mit steigenden Impfzahlen und wärmerem Wetter hofft das Gastgewerbe nicht nur in Deutschland auf einen guten Neustart. Auch in Großbritannien versuchen die Betreiber wieder auf die Beine zu kommen. Unterstützung erhalten sie auch durch eine Kampagne für saubere Wäsche vom britischen Wäschereiverband TSA.

Der TSA (Textile Service Association) möchte dazu beitragen, dass Restaurants und Hotels sicher wieder ihren Betrieb hochfahren können. Dazu hat er eine Kampagne für saubere Wäsche - die Hygienically Clean Linen - überarbeitet. Unterstützung kommt vom Verband UKHospitality, der das Gastgewerbe vertritt.

Beide Verbände haben ihre Richtlinien gebündelt, um Hotels, Restaurants und anderen Nutzern von Wäscheservices oder hauseigenen Wäschereien zu helfen. So sollen die jüngsten Ratschläge und Regulierungen für die Branche besser erklärt werden. Auch Marketingmaterial stellen die Verbände zur Verfügung.

Mit den Empfehlungen sollen unter anderem Kreuz-Kontaminationen durch Kontakt von schmutziger und sauberer Wäsche verhindert werden. Das Ziel sind Kunden, die sich sicher fühlen - für den TSA die Kernvoraussetzung, um das Gastgewerbe wieder hochzufahren.
Wäsche-Kampagne soll englischem Gastgewerbe helfen
Foto/Grafik: Shutterstock
Der britische Textilpflegeverband TSA will das wieder hochfahrende Gastgewerbe mit Empfehlungen für Wäsche unterstützen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN