26.07.2022

Salesianer für Klimaschutz ausgezeichnet

Als einer von 18 österreichischen Betrieben wurde das Miettextilunternehmen Salesianer für sein Engagement in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz ausgezeichnet. Den Preis überreichte klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK) in Österreich.

Mit der Auszeichnung würdigt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie sowohl erfolgreich umgesetzte Maßnahmen österreichischer Industrie- und Gewerbebetriebe als auch die ambitionierten „Maßnahmenpläne 2030“ der bestehenden klimaaktiv Projektpartner zum teilweisen Ausstieg aus fossilen Energien.

Photovoltaik hilft bei Klimazielen

Salesianer ist seit 2013 ein Partner der Initiative. So wurden viele Prozesse hinsichtlich Klimaschutz optimiert. Auch energieeffiziente Waschstraßen, Mangelstraßen und Finisher-Anlagen schaffte das Familienunternehmen an. Die Installation von Photovoltaikanlagen auf den Dächern von fast allen österreichischen Standorten unterstreicht das Engagement der Firma fürs Klima zusätzlich.

In Summe sparen die prämierten Betriebe durch umgesetzte Maßnahmen jährlich 42 Millionen kWh an Strom und Wärme ein. Das entspricht einer Einsparung von gut 5.990 Tonnen CO₂. Von der optimierten Drucklufterzeugung über Wärmerückgewinnung bis hin zur Umstellung auf Biomasse wurden in den ausgezeichneten Betrieben umfassende, innovative Maßnahmen zur Einsparung von Energie und CO₂ realisiert.

Alternative Antriebe für Fahrzeuge werden ausgebaut

Um seine weiteren Schritte zu koordinieren, hat Salesianer einen Maßnahmenplan 2030 zusammengestellt. Ein Teil der Maßnahmen beinhaltet den Ausbau des Anteils alternativer Antriebstechnologien für Kraftfahrzeuge und der dafür notwendigen Infrastruktur. Die Einführung einer Betriebsdatenerfassung inklusive Energiemonitoring soll Kennzahlen künftig in Echtzeit erfassen und so die Reaktionsgeschwindigkeit senken.

Eine besondere Herausforderung sieht die Firma in Projekten zur alternativen Dampfgewinnung. Dadurch sollen weniger fossile Brennstoffe verbraucht werden. Auch die zusätzliche Stromerzeugung aus Windkraft steht auf der Wunschliste von Salesianer. Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft sind laut Mitteilung sowohl im ganzen Betrieb als auch für Mirsad Muric (Technology & Lean Management) und IMS-Leiter Thomas Gittler wichtige Teile der Unternehmenskultur.

30 Standorte Teil der Salesianer

Die Salesianer Gruppe ist ein österreichisches Familienunternehmen für Wäschedienstleistungen und Miettextilien. 30 Standorte in elf Ländern zählen heute zur Firma.
Salesianer für Klimaschutz ausgezeichnet
Foto/Grafik: Sabine Klimpt
(V.l.) Thomas Gittler (Leiter Integrierte Managementsysteme bei Salesianer), Bettina Bergauer (BMK) und Mirsad Muric (Technology & Lean Management bei Salesianer) freuen sich über die Auszeichnung.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[02.08.2022] Anmeldungen zur A+A 2023 möglich
[29.07.2022] Mewa: Wasserstoff und Lastenräder für den Vertrieb
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN