05.01.2023

Messejahr startet mit der Heimtextil

Die erste wichtige Messe für viele Akteure der Textilbranche findet im Januar statt. Die Heimtextil öffnet vom 10. bis 13. des Monats, Dienstag bis Freitag, ihre Tore. Dabei sollen wieder internationale Aussteller ihre Fasern, Garne, Outdoor-Stoffe und Kunstleder vorstellen.

Veranstaltungsort ist die Halle 4.0 der Messe in Frankfurt am Main. Alte und neue Aussteller können ihre Waren dort „kompakt“ präsentieren, heißt es vom Veranstalter.

Bettina Bär, Director Heimtextil für den Heimtextilbereich der Messe Frankfurt: „Mit diesem kompakten Produktangebot reagieren wir auf ein zunehmendes Bedürfnis von Herstellern und Händlern: die Produktentwicklung bereits in der Vorstufe mitgestalten zu können.“ Besonders für Polstermöbel werde ein ganzheitlicher Blick wichtiger.

Tickets ab 29 Euro erhältlich

Dienstag bis Donnerstag ist die Messe von 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Am letzten Messetag schließt sie 1 Stunde früher um 17 Uhr. Tickets sind ab 33 Euro im Vorverkauf zu haben. An der Tageskasse werden 46 Euro verlangt. Der ermäßigte Preis für Schüler und Studenten beträgt 29 Euro. Weitere Infos zur Heimtextil gibt es auf deren Homepage: https://tinyurl.com/y9xurew6.

Erst im September übernahm Bettina Bär die Sparte Heimtextilien der Heimtextil. Meike Kern bleibt weiterhin für Haustextilien zuständig. Sabine Scharrer, vorher im Führungsduo mit Kern tätig, wechselte zur Techtextil und Texprocess. Deren bisheriger Leiter Michael Jänecke geht mit dem Jahreswechseln in den Ruhestand.
Messejahr startet mit der Heimtextil
Foto/Grafik: Messe Frankfurt/Pietro Sutera
Auf der Heimtextil sollen Besucher wieder ein breites Angebot an Textilien finden.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[18.01.2023] Heimtextil lockt 44.000 Besucher an
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN