03.12.2021

Heimtextil ist abgesagt

Die vierte Coronawelle sorgt für die Absage einer weiteren Messe. Diesmal ist die Heimtextil betroffen. Die sollte vom 11. bis 14. Januar in Frankfurt am Main stattfinden.

Ob ein Nachholtermin möglich ist, prüft aktuell der Veranstalter, die Messe Frankfurt, mit der Branche. Denkbar sei der 21. bis 24. Juni. Das wäre parallel zur Techtextil und Texprocess. Spätere Messen in 2022 stehen weiter auf dem Programm der Messegesellschaft. Dazu gehören u.a. die Ambiente, Christmasworld, Creativeworld, Paperworld und die Messe Frankfurt Fashion Week.

Reiserestriktionen verhindern Messe

Laut Messegesellschaft hätten sich die Bedingungen für eine Großmesse mit Ausstellern und Besuchern aus über 135 Ländern aber so sehr verschlechtert, dass eine Durchführung im Januar nicht mehr möglich sei.

Neben der Einstufung von Deutschland als Hochrisikogebiet trugen dazu auch Reiserestriktionen bei. Die treffen z.B. Besucher aus Indien, Großbritannien, den USA und Japan. Daher hätten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern die Teilnahme unteragt.

Texcare Asia erst vor kurzem abgesagt

Erst vor wenigen Tagen wurde die Texcare Asia 2021 abgesagt und schon im September die Texcare International.
Heimtextil ist abgesagt
Foto/Grafik: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Pietro Sutera
Ob es 2022 eine Messe Heimtextil geben wird, steht nach der Absage des Januar-Termins in den Sternen (Foto von 2020).
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN