08.09.2021

Texcare International 2021 fällt aus

Jetzt ist es offiziell: Die Fachmesse für Wäscherei- und Textilreinigungstechnologie Texcare fällt auch im Jahr 2021 aus. Maßgebliche Aussteller haben kurz vor Ablauf der von der Messe Frankfurt aus Pandemiegründen eingeräumten kostenfreien Stornofrist (3. September) ihre Teilnahme abgesagt. Daher hat der Beirat der weltweit führenden Fachmesse in einem Votum empfohlen, die Texcare International einmalig nicht durchzuführen, da ihr Erfolg nicht mehr garantiert ist.

Dabei waren die Zeichen insgesamt positiv: Stand Anfang August hatten sich rund 200 Unternehmen zur Texcare International vom 27. November bis 1. Dezember 2021 in Frankfurt am Main angemeldet, darunter die wichtigen und großen Anbieter der Branche. Trotzdem hat sich kurz vor Ablauf der Stornierungsfrist eine Trendwende abgezeichnet: Führende Anbieter haben sich wegen der unsicheren Pandemielage entschlossen, ihre Anmeldung zurückzuziehen.

Empfehlung des Beirats gefolgt

„Eine Texcare International 2021 mit deutlich verringertem Angebot würde jedoch ihrem Anspruch als dem wichtigsten Branchen- und Innovationstreffpunkt nicht gerecht werden“, erklärt Kerstin Horaczek, Bereichsleiterin Technology Shows bei der Messe Frankfurt. „Daher folgen wir dem Votum des Beirats und werden die Texcare International 2021 aussetzen.“

Schon 2020 war das Ereignis wegen Corona ausgefallen. Die bisher letzte Ausgabe fand daher 2016 statt. Normalerweise wird die Messe alle vier Jahre veranstaltet. Einen neuen Termin gab die Messe Frankfurt noch nicht bekannt.

„Investition in Messeteilnahme nicht vertretbar“

Große Aussteller wie Jensen, CLM und Kannegiesser hatten schon im Vorfeld ihre Absage verkündet. Begründet wurde das mit dem Aufwand einerseits und der erwarteten, geringeren Besucherzahl andererseits. Damit fehlten auch vielen kleinen und mittelständischen Firmen die Zugpferde, die genug Neugierige zur Veranstaltung locken.

Kannegiesser will seine neuen Produkte jetzt auf andere Art als auf der Messe vorzustellen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt CLM Texfinity, wo künftig Wäschereien für Produktpräsentationen genutzt werden. Eine weitere Absage kam von Jensen, weil die „Investition in die Messeteilnahme nicht vertretbar“ sei..

Förderung durch Bund kann Messe nicht retten

Auf der Texcare sollten diesmal Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Hygiene waren als Schwerpunkte geplant. Der Bund stellte für kleine und mittelständische Aussteller der Texcare eine Förderung in Aussicht.

Weiter geplant ist dagegen die Texcare Asia & China Laundry Expo in Shanghai. Allerdings wurde das Event vom September auf den 22. bis 24. Dezember verschoben. Grund sind Unklarheiten, ob Ende September eine Einreise nach China aus dem Ausland möglich sein wird.

Messegesellschaft bietet weitere Events an

Als Ersatz für die ausgefallene Messe verweist die Messe Frankfurt neben der Texcare Asia noch auf einige andere Events, die Treffen in der Wäschereibranche ermöglichen. So kommen am 15. September russische Experten beim Texcare Forum Russia in Moskau zusammen.

Am 27. September folgt wiederum das Texcare Forum Nantes. Und auf der Clean Show werden vom 30. Juli bis 2. August 2022 in Atlanta, USA, neue Entwicklungen und Produkte in der Textilpflege vorgestellt.

DTV von Absage enttäuscht

Enttäusch von der Absage zeigte sich die Führung des DTV (Deutscher Textilreinigungs-Verband). Dessen Vertreter im Messebeirat versuchten laut einer Mitteilung, die Verantwortlichen noch umzustimmen oder ein alternatives Konzept zu realisieren. Dem folgte der Beirat nicht.

Weiterhin plant der DTV den Abschied seines Verbandspräsidenten Friedrich Eberhard in Frankfurt am Main. Termin bleibt der 27. November. Die Verbandsmitglieder sind zur kostenlosen Feier eingeladen, die jetzt nicht mehr von der Messe flankiert wird.

„Herber Schlag für Textilservice“

Eberhard zur Absage: „Für die Unternehmen der Textilservice-Branche in Deutschland ist das ein herber Schlag. Seit eineinhalb Jahren kämpfen die Unternehmen mit Geschäftseinbußen.“ Viele Betriebe erleben einen Rückschlag nach dem anderen.

Mit der Absage jetzt fehle Unternehmen eine Chance, sich gegenseitig zu informieren und persönlich zu treffen. „Unter unseren Mitgliedern ist das Bedürfnis nach Austausch riesig“, so DTV-Geschäftsführer Andreas Schumacher.

Zugleich sorgt sich der Verband, dass der Status der Texcare International als Weltleitmesse durch die Absage gefährdet wird. Sie hätte ein wichtiges Signal für die wirtschaftliche Erholung sein können. Stattdessen gebe es diese Chance jetzt für Veranstaltungen in Asien und Nordamerika 2022.
Texcare International 2021 fällt aus
Foto/Grafik: Messe Frankfurt/Jens Liebchen
Solche Zusammenkünfte wie 2016 wird es auch dieses Jahr nicht auf der Texcare International geben. Die Messe wurde abgesagt.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[07.10.2021] Automatisierung in Wäschereien gestalten
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN