19.12.2023

DTV: Kosten im Textilservice wieder gestiegen

Schwierig bleibt das Tagesgeschäft in der Textilpflege. Ein Grund dafür liegt in den gestiegenen Kosten. Im 3. Quartal dieses Jahres wuchsen diese weiter. Das geht aus dem jüngsten Kostenindex hervor, den der Deutsche Textilreinigungs-Verband (DTV) kürzlich veröffentlichte.

Demnach kletterte der Gesamtindex auf 138,5 Indexpunkte (im 2. Quartal lag er bei 133). Die Werte vom Jahr 2015 (100) dienen als Vergleichsmarken. Wie schon bei früheren Ausgaben stiegen die Energiekosten besonders stark an, diesmal auf 171 Punkte. Im 2. Quartal 2023 ermittelte der Verband noch 155 Punkte. Damit fielen sie noch etwas höher aus als im 1. Quartal 2023 (170 Punkte).

Die schwache Konjunktur sorge dafür, dass die Wirtschaft weniger Energie nachfragte. Das produzierende Gewerbe (ohne Baugewerbe) habe zudem im 3. Quartal 23 gegenüber demselben Zeitraum 2022 3,8 Prozent weniger Güter hergestellt, so der DTV. Dafür habe sich die Energiepreisbremse weiter auf die Energiekosten ausgewirkt. Weil sie Ende 2023 ausläuft, rechnet der Verband für 2024 mit weiter steigenden Strom- und Gaskosten für Unternehmen.

Auch Personalkosten sind gestiegen

Ein weiterer Teilindex mit Steigerungen sind die Personalkosten. Der DTV nutzt als Grundlage seiner Berechnungen Tarifverträge für die Textilpflege und Mindestlohnbestimmungen. Seit Juli 2023 stieg der Wert auf 129,4 Punkte, vorher betrug er 124,6. Da die Tatex - Tarifgemeinschaftliche Arbeitsgemeinschaft Textilreinigung - mit dem Start ins neue Jahr einen Stundenlohn von mindestens 12,60 Euro empfiehlt, rechnet der DTV mit weiter steigenden Personalkosten.

Auch die Finanzierungskosten legten zu. 14 Punkte mehr registrierte der Verband, was zu einem Rekordwert von 261,8 Punkten führte. Dadurch erhöhte sich u.a. die Finanzierungslast laufender Langzeitkreidite durch Zinsanpassungen. Beim Teilindex des Textilservice fiel der Anstieg hingegen moderat (von 133 auf 138) aus, während für Textilien 131 ermittelt wurden. Gegenüber dem 2. Quartal 2023 stieg er somit im 3. Quartal nicht an.
DTV: Kosten im Textilservice wieder gestiegen
Foto/Grafik: Shutterstock
DTV: Kosten im Textilservice wieder gestiegen
Foto/Grafik: DTV
Die Energiekosten sind im der Textilpflege im 3. Quartal 2023 weiter angestiegen.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[15.05.2024] Gerd Kopp verstorben
[15.05.2024] Sicher mit Chemie im Betrieb umgehen
[14.05.2024] Stahl sponsert Fußballverein
[14.05.2024] Böwe lädt zur Hausmesse ein
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN