08.08.2023

Arbeitssicherheit nach Seminar verbessern

Wäschereien stellen durch ihre Hitze, den Einsatz von Chemikalien sowie Maschinen und andere Bedingungen hohe Anforderungen an die Arbeitssicherheit und den Schutz der Gesundheit der Arbeitskräfte. Worauf die Verantwortlichen achten müssen und welche besonderen Gefahren in der Textilpflege lauern, lernen Teilnehmer eines Seminars kennen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den rechtlichen Grundlagen, besonders mit Blick auf Wäschereien und Textilreinigungen. Ebenso wichtig sind die Prävention und Unfallversicherung. Daher muss der Arbeitsschutz zuverlässig geplant und durchgesetzt werden. Die Besonderheiten der Textilhilfe und Hilfsangebote der Berufsgenossenschaft runden den Themenplan an.

Teilnehmer treffen sich in Frankfurt

Durchgeführt wird das Seminar am Mittwoch, 27. September, von 10 bis 16 Uhr. Dr. Ronald Unger übernimmt die Aufgabe des Referenten. Als Zielgruppe sind Unternehmer und Führungskräfte in der Textilpflege anvisiert. Veranstaltungsort ist der Sitz des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Tagungsraum 108/109, Mainzer Landstraße 55, 60329 Frankfurt am Main.

Mitglieder des DTV oder der EFIT zahlen 239 Euro. Sonstige Teilnehmer erhalten für 299 Euro Zugang. Dazu kommen jeweils 19 Prozent Mehrwertsteuer. Anmeldungen nimmt der DTV an: https://tinyurl.com/233uyzor.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[16.02.2024] Verband ETSA lädt zur Preisverleihung
[09.02.2024] Wie die Digitalisierung beim Energiesparen hilft
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN